Die Kelten – Händler, Handwerker, Bauern und Krieger

Das europäische Erbe der Kelten besser aufarbeiten Die Kelten besiedelten in der Eisenzeit weite Teile Mitteleuropas und lebten in einer differenzierten Gesellschaft, trieben Handel mit den Völkern am Mittelmeer, verdingten sich als Söldner bis Kleinasien, errichteten zuerst burgähnliche ‚Fürstensitze‘, dann städtische Strukturen in ihren Oppida, und doch wurden sie von der Geschichtsschreibung lange vernachlässigt – …

Aus drei mach eins

70 Jahre Baden-Württemberg Es ist nun schon sieben Jahrzehnte her, doch der Zusammenschluss von Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern bringt gerade in Jubiläumszeiten noch so manchen Lokalpatrioten in Wallung und so manchem Politiker scheint es an Problembewusstsein zu fehlen. Wenn zwei Gemeinden in einer Stadt aufgehen, Ortsteile eingegliedert werden oder sich gar drei Länder zusammenschließen, dann …

Mehr Einfallsreichtum bei der Flächennutzung

Vorgenutzte Areale innovativ mit Leben füllen Fährt man durch Deutschland, dann fällt die ausufernde Bebauung an den Ortsrändern ebenso auf wie leerstehende Gebäudekomplexe, die gerne mal ein Jahrzehnt und mehr vor sich hingammeln. Nicht mehr zu sehen sind die hunderttausenden von Wohnungen, die Mangels Mietern gerade in den neuen Bundesländern abgerissen wurden und der Druck, …

Ein trauriger Gedenktag: Bloody Sunday, 30. Januar 1972

Britische Soldaten erschossen in Derry unschuldige Iren Die Geschichte Irlands war immer wieder von extremer Gewalt geprägt, und die Briten trugen als Eroberer maßgeblich dazu bei. Sie behandelten die grüne Insel über Jahrhunderte als eine Kolonie, die von London aus regiert, besser drangsaliert wurde. Dies galt vor allem für die Katholiken, deren Zurücksetzung sich auch …

Kleingeistige Bilderstürmer zensieren die Geschichte

Historisches Volksfest in Stuttgart ohne Geschichtsbezug Schon wieder ein Thema aus Stuttgart, so werden sich manche Leserinnen und Leser aus anderen Regionen fragen. Ja, denn die sich ausbreitende Geschichtslosigkeit zeichnet nicht nur einen Teil der Stuttgarter Stadträte aus, sondern wird allgemein zur Plage. Geschichtsklitterung scheint in manchen Gruppen – von weit links oder rechts – …

Stuttgart: Villa Moser – Kunst- oder Endstation?

Wer spät saniert, vergeudet Steuergelder – in Stuttgart genauso wie überall. „Man muss sich beeilen, wenn man etwas sehen will, denn alles verschwindet“, so der französische Maler Paul Cézanne. Auf einen Ort in Stuttgart trifft dies in besonderer Weise zu: die Kunstinstallation Villa Moser. Ich denke, jeder von Ihnen kennt solche Orte. Nun kann man …

20 Jahre Euro

Halten nur die EZB-Kredite den Euro über Wasser? Längst haben wir uns an den Euro gewöhnt, und wer gerne im Euro-Raum reist, freut sich über die Erleichterung, keine Devisen mitführen zu müssen. Nett, doch sicherlich reicht das nicht als dauerhafte Begründung für eine gemeinsame Währung. Die Unternehmen in den Eurostaaten müssen sich gleichfalls nicht mit …

Kanalbauer ohne Fortune

Was verbindet Karl den Großen, König Ludwig I. und Ministerpräsident Franz Josef Strauß? Die Idee, die Nordsee über das Flusssystem des Rheins und des Mains mit der Donau und somit mit dem Schwarzen Meer zu verbinden, ist nicht neu. Bereits im 8. Jahrhundert wollte Karl der Große eine schiffbare Route quer durch den europäischen Kontinent …