Weniger Beton und mehr Natur für unsere Flüsse und Bäche

Der Schutz des Trinkwassers hat Priorität Viele Flüsse und Bäche in Deutschland ähneln einer Betonrinne, sie werden durch Querbauwerke unterbrochen, und weitgehend für das Auge unsichtbar lassen auch Mikroplastik und Arzneimittelrückstände, Nitrat und Phosphor grüßen. Die stinkenden Flüsse mit gelblichen Schaumbergen aus den 1960er Jahren gehören dank leistungsfähiger Kläranlagen für Industrie- und Gewerbebetriebe sowie dem …

Das Horrorkabinett

Eine Bundesregierung der Flops und leeren Phrasen Politiker im allgemeinen und Regierungsmitglieder im Besonderen haben es nie leicht, denn welche Entscheidung trifft schon auf breite Zustimmung? Dies gilt gerade auch in Krisensituationen, seien es eine Finanzkrise oder eine weltweite Pandemie. Doch längst vor Corona hatte ich immer häufiger verzweifelt den Kopf geschüttelt, wenn die Bundesregierung …

Sächsische Impressionen

Wenn innere und äußere Mauern fallen Die Corona-Pandemie hat auch die Diskussionen in den Hintergrund gedrängt, ob die neuen Bundesländer auf dem richtigen Weg sind oder sich die Kluft zwischen den sogenannten alten und den nicht mehr so ganz neuen Ländern sogar weiter öffnet? Vor den Corona-Lockdowns streiften wir mal wieder durch Sachsen, und können …

Wenn der Golfstrom schlapp macht

Erderwärmung könnte Nord- und Westeuropa eisige Zeiten bescheren In manchen Debatten habe ich den Eindruck, dass der eine oder die andere der Diskutanten noch immer glaubt, der Klimawandel würde in erster Linie versinkende Südseeinseln oder die Ausweitung der Wüstengebiete in Afrika betreffen, denn mit ein oder zwei Grad höherer Durchschnittstemperatur komme man schon zurecht, vielleicht …

Der Boden macht sich vom Acker

Erosion und Versiegelung zerstören die natürlichen Böden Können unsere Böden degradieren – schlechter werden -, obwohl wir doch noch hohe landwirtschaftliche Erträge einfahren? Ja, das ist durchaus möglich, und genau diese gegensätzlichen Prozesse verliefen bis vor kurzem in Deutschland und anderen Regionen eigentlich ohne große Beachtung. Der Boden ist zwar durch die Intensivierung der Landwirtschaft …

Viele Vogelarten sind bedroht

Wenn Futter, Wasser und Unterschlupf fehlen Im Winter wird es in Gärten, in der Feldflur und an den Waldrändern erfahrungsgemäß leiser, denn viele Vögel sparen ihre Energie, um durch die kalten Tage zu kommen. Wenn die gefiederten Gesellen sich im Frühling dann um die ‚Damenwelt‘ kümmern, ertönen ihre Stimmen wieder lauter. Doch mit den schwindenden …

Den Lauf der Sonne verstehen: Stonehenge, Newgrange und die Himmelsscheibe

Das unterschätzte Wissen der Jungstein- und Bronzezeit Die Sonne sorgt mit ihrer Wärme nicht nur für Leben auf unserem Planeten, sondern der Stand der Sonne spielte auch in religiösen Riten jahrtausendelang eine wichtige Rolle und war mit ausschlaggebend für den Zeitpunkt der Aussaat. Heute ermitteln die Bauern den richtigen Zeitpunkt für ihre Aktivitäten nicht mehr …

EU: Feilschen bei Corona-Impfstoffen kostet Leben

Ursula von der Leyen und ihre Beschaffungsdesaster Gerade als überzeugter Europäer frage ich mich immer häufiger, warum die Europäische Union zu einem Bürokratiemonster mit schlechtem Personal geworden ist. Im Reglementieren sind EU-Kommission und -Parlament groß, doch bei Innovationen gleicht unsere Gemeinschaft einer Schnecke, was immer wieder bei den Internet-Dienstleistern erkennbar wird. Und dies zeigt sich …