UN-Weltklimakonferenzen:  Mammuttreffen retten das Klima nicht

Paris, Kattowitz, Madrid: die Treffen der 30 000 Die Weltklimakonferenzen, die seit 1995 jährlich stattfinden, setzen viele Menschen in Bewegung, allerdings zumeist per Flugzeug. Inhaltlich ist die Dynamik dagegen eher verhalten, was in gleichem Maße für die kleineren Treffen wie in Bonn gilt. So kamen zu den Versammlungen in Kattowitz oder jetzt in Madrid jeweils …

Wasserstoff – wenn der Politik ein Licht aufgeht

Batterie und Brennstoffzelle ebnen den Weg in eine emissionsfreie Zukunft So mancher Politiker scheint ein Erweckungserlebnis gehabt zu haben, denn plötzlich wird in unterschiedlichsten Zirkeln über Wasserstoff debattiert. Besser spät als nie, möchte ich da ausrufen! Ich erinnere mich noch an viele Diskussionen vor 10 Jahren mit meinen Gesprächspartnern in Landesregierungen und Kommunen, aber auch …

EZB: Wenn die Brandstifter über das Feuer klagen

Christine Lagarde – neue Präsidentin, alte Strategie Die Europäische Zentralbank (EZB) ist von ihrer Definition her die Hüterin der Währungsstabilität im Euroraum, und sie ist für die Währungs- und Geldpolitik zuständig. Bei diesem Aufgabenspektrum kommt es für mich immer auf den vorbeugenden Brandschutz an, um im Bild zu bleiben. Doch unter dem selbstgefälligen italienischen Ex-Notenbankchef …

Bad Gastein: Mit neuen Investoren zurück in die Belle Époque

Klappt die Wiederbelebung der Geisterhotels? Was zog mich nach Bad Gastein? Der Wasserfall mitten durch den Ort oder die Thermen? Nein, es waren auch nicht die nahegelegenen Skigebiete. Es waren die seit Jahren oder gar Jahrzehnten leerstehenden Hotels der Belle Époque, die mich dorthin lockten! Ja, wo einstmals nicht nur der österreichische Kaiser, Franz Joseph …

Wir brauchen eine Agrarrevolution

Die EU-Agrarpolitik zerstört Natur und bäuerliche Familienbetriebe Kaum setze ich mich kritisch mit der industriellen Landwirtschaft der Massentierhaltung oder der Flächenorientierung der EU-Agrarpolitik auseinander, da bekomme ich in den sozialen Medien reichlich Gegenwind. So mancher Landwirt meint, ich könne doch dazu als Soziologe und Journalist gar nichts beitragen. Da kann ich nicht folgen, denn dann …

Brücken verbinden Menschen und Regionen

Symbole für Austausch, Frieden und Verständigung Häufig gehen oder fahren wir über Brücken, und selbstredend denken wir nicht jedes Mal über die Geschichte des Bauwerks nach. Aber mit vielen Brücken, die Flüsse, Kanäle oder Meeresarme, tiefe Schluchten oder andere Straßen bzw. Gleise überspannen verbinden sich politische Ereignisse. Mal erfolgt ein Brückenschlag mit Kanonenrohren und wird …

Wenn Schneekanonen den Herbst zum Winter machen

Alle reden vom Klimawandel! Alle? Welchen Sinn haben Sonntagsreden über den Klimawandel, zu Umwelt- und Naturschutz, wenn auf dem Hintertuxer Gletscher in Österreich ganzjährig Ski gefahren wird und zahllose Schneelanzen und Schneekanonen dafür die technische Grundlage schaffen. Der Wasser- und Stromverbrauch ist hoch und passt nicht in unsere Zeit. Nicht nur dieser Gletscher ist in …

AKK: Von Fettnapf zu Fettnapf

Gut gemeint ist nicht unbedingt gut gemacht Der Einmarsch der türkischen Truppen ins benachbarte Syrien wurde durch Donald Trump ermöglicht, der die US-Truppen aus dem von Kurden beherrschten Gebiet abzog. Recep Tayyip Erdoğan ließ mal wieder die Panzer in kurdische Regionen rollen, um seine Macht zu demonstrieren. Die Nutznießer freuten sich: Wladimir Putin hat den …

Zeitumstellung: Die Uhr tickt – die EU bleibt stehen

Von der Unfähigkeit, Probleme zu lösen Das Brexit-Chaos tobt, Erdogan lässt die Panzer rollen und droht mit Flüchtlingsinvasion, die spanische Regierung ist unfähig zum Dialog in Katalonien, Donald Trump trampelt durch die Weltpolitik, und ich erinnere an die noch immer ausstehende Lösung für die Zeitumstellung in der Europäischen Union. Stimmen da die Proportionen? Ich stelle …