Igel: Stacheln helfen nicht gegen Verlust des Lebensraums

Igelfreundliche Felder, Parks und Gärten sind wichtig Igel sehen wehrhaft aus, doch leider nutzen ihnen ihre rd. 8000 Stacheln nichts, wenn der Mensch ihren Lebensraum zerstört. Hunderttausende Igel werden jedes Jahr auf deutschen Straßen überfahren, denn er rollt sich bei Gefahr zu einer Kugel zusammen, anstatt auf seinen flinken Beinen das Weite zu suchen. Aber …

Die Natur braucht konsequenten Schutz

Ökologische Neuorientierung der EU-Agrarpolitik! Passend zum Weltbienentag am 20. Mai legte die Bundesregierung ihren alle sechs Jahre erscheinenden Bericht zur Lage der Natur vor. Die EU-Kommission ließ sich gleichfalls nicht lumpen und präsentierte ihre Biodiversitätsstrategie 2030. Weder den Bienen noch zahllosen anderen Tier- und Pflanzenarten ging es durch diese Berichte und Erklärungen allerdings besser. So …

Andrea Nahles als SPD-Versorgungsfall?

Postengeschacher schadet der Demokratie Als Andrea Nahles ihren Hut als Vorsitzende der SPD und deren Bundestagfraktion nahm und auch gleich noch das Bundestagsmandat aufgab, sorgte sie in ihrer Partei für einen personellen Totalschaden. Die SPD hat sich inzwischen zwar auf niedrigem Niveau stabilisiert, doch wie tief ist Nahles gesunken, dass sie sich jetzt als Versorgungsfall …

Coronavirus 9: Mit der „Bazooka“ zur „neuen Normalität“?

Olaf Scholz und George Orwells „Neusprech“ Lange war Bundesfinanzminister Olaf Scholz eher als ‚Brötchen‘-Minister unterwegs, der einen Kassenzettel selbst für Minibeträge durchdrückte. Nun aber griff er zur „Bazooka“, um Industrie und Gewerbe vor der Corona-Pandemie zu beschützen. Zwar war mir die „Bazooka“ als Raketenwerfer zur Zerstörung von Panzern nicht unbekannt, so ganz einleuchten will mir …

Gouvernante Angela und ihr Polit-Kindergarten

Hat Bundeskanzlerin Merkel ein vorparlamentarisches Staatsverständnis? Für mich ist es immer wieder ein politisches Phänomen, welch hohes Ansehen Angela Merkel in Deutschland genießt. Sie kann Ministerpräsidenten abstrafen und für ihre vermeintlichen „Öffnungsdiskussionsorgien“ schelten, obwohl es denen nur um eine Belebung der Wirtschaft, die Rückkehr in den Schulunterricht oder die Öffnung von Kirchen bzw. Kinderspiel- und …

Deutschland braucht mehr blühende Wiesen

Hummeln, Bienen und Schmetterlinge suchen Nektar und Pollen Spazierengehen oder Wandern ist auch in Corona-Zeiten möglich, und dann wird uns bewusst, dass sich die in den Hintergrund getretenen Defizite beim Naturschutz inzwischen nicht von alleine gelöst haben. Wie könnte es auch anders sein. Eine ausgeräumte Landschaft, in der Inseln aus Büschen oder Bäumen fehlen, und …

Coronavirus 8: Kurioses, Skurriles und Bedrückendes

Wie weltfremd sind manche Politiker? Im Regelfall stehen in meinem Blog Analysen und Kommentare im Vordergrund, doch einige absonderliche und auch mal traurige Meldungen passten so gar nicht in meine bisherigen Artikel zur Corona-Pandemie. Und so gebe ich mein Unverständnis darüber und auch so manches ‚mulmige‘ Gefühl, das mich beschlich, im Folgenden weiter. Meine bisherigen …

Coronavirus 7: „Wir dürfen jetzt nicht leichtsinnig sein“

Aber die Politik missachtete Pandemie-Warnungen In Krisenzeiten ist es immer gut und wichtig, wenn die Bürgerschaft geschlossen die Probleme angeht und die Regierungen im Bund und in den Ländern von einer stabilen Mehrheit getragen werden. Dies ist auch bei der Corona-Pandemie in Deutschland so, und manche Oppositionspartei fühlt sich abgehängt. Die Zustimmung zum Handeln der …