UN-Klimakonferenz in Bonn: Wir müssen handeln und nicht palavern!

Konferenzmonster ersetzen keine konkreten Maßnahmen Weltweite Übereinkünfte brauchen Zeit, und natürlich will auch jedes Land mitreden. Dies ist richtig, doch manchmal habe ich den Eindruck, dass die ‚Konferitis‘ grassiert: Im polnischen Kattowitz kamen 30 000 Teilnehmer zusammen, in Bonn als Zwischenstation des Klima-Wanderzirkus sind es nur 3 000, und in Santiago de Chile werden zum …

Von der Chaos-Premierministerin zum Brexit-Hardliner

Dem Vereinigten Königreich stehen unruhige Zeiten bevor Theresa Mays Abgang in Raten ist kein Anlass zum Aufatmen, auch wenn ich glaube, dass die Noch-Premierministerin mit ihrer Politik das Chaos im Vereinigten Königreich befeuert hat. Ohne Rücksicht auf demokratische Gepflogenheiten hat sich May engstirnig auf rote Linien fixiert, die den Weg zum Brexit aufzeigen sollten. Sie …

Stuttgart: Ein Wischmopp für die Kulturschickeria!

Die „Probegrube“ vor dem Schauspielhaus wegen Regen geschlossen Wenn man in Stuttgart von einer „Probegrube“ spricht, dann zuckt so mancher Bürger zusammen: Haben wir denn mit Stuttgart 21 nicht schon genug Baugruben? Aber gemach, gemach, die sogenannte „Probegrube“ hat nichts mit der Tieferlegung des Hauptbahnhofs zu tun, sondern ist eine Kunstinstallation vor dem Stuttgarter Schauspielhaus …

EZB: Nullzinspolitik kommt Enteignung gleich

Die Zocker endlich aus der Europäischen Zentralbank verjagen! Es ist für mich äußerst frappierend, dass die Sparer in der EURO-Zone seit Jahren eine Nullzinspolitik hinnehmen, die ihnen nicht nur die Zinsen raubt, sondern auch ihr Erspartes entwertet. Die von Mario Draghi angezettelte Nullzinspolitik ist mit einer Billionen-Geldschwemme verbunden, die ebenfalls den EURO weiter entwertet. Völlig …

Wenn blühende Wiesen verschwinden

Jan Haft: ‚Die Wiese‘ – eine Rezension In den vergangenen Jahren hat schleichend die Zahl der Insekten in unserem Land abgenommen, dies belegen zahlreiche Studien. Zu diesem Schwund hat maßgeblich auch die industrialisierte Landwirtschaft beigetragen, und dabei sehe ich die Schuld nicht bei den Landwirten, sondern bei einer Fehlorientierung durch die EU-Agrarförderung. So weit so …

Esslinger „StadtOase“ – grüner Tupfer in steinernem Umfeld

Symbolpolitik hilft Natur, Umwelt und Klima nicht Die eine Stadt hat ihren „Klimanotstand“ – Konstanz am Bodensee – und die andere -Esslingen am Neckar – eine „StadtOase“ beim Omnibusbahnhof. Sehr unterschiedlich erscheinen die Ansätze, doch in beiden Fällen fällt mir als passendem Aufkleber nur ‚Symbolpolitik‘ ein! In Esslingen wird der Gegensatz zwischen einigen Pflanzen und …

Julia Klöckner: Von der Wolfsjägerin zum Nestlé-Model

Nicht jede Weinkönigin gibt eine gute Ministerin ab An Politikerinnen – und ihren männlichen Pendants – schätze ich Geradlinigkeit und die Bereitschaft, sich auch für ein Anliegen in die Bresche zu werfen. Aber dabei sollten die Betreffenden darauf achten, wessen Fahne sie schwingen. Oder geht es nach dem Motto ‚wes Brot ich ess, des Lied …

SPD: Mit Andrea Nahles den Neuanfang verstolpert

Die älteste deutsche Partei weiterhin im Abwärtstaumel Dass Andrea Nahles als SPD-Chefin und Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag wankt, das war spürbar, doch einen Abgang als Totalschaden hätte ich jetzt wirklich nicht erwartet. Wenn eine Berufspolitikerin wie Nahles, einer anderen Profession ging sie nie nach, der Partei die ihr übertragenen Ämter vor die Füße wirft, dann …

UNESCO-Welterbe: Geschichte für die Zukunft erhalten

Aus der Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft lernen Unsere heutige Gesellschaft wäre sicherlich nicht denkbar ohne das Wirken vorhergehender Generationen. Und so ist ein Blick zurück nicht immer sehr erfreulich, doch bei den Welterbestätten – seien es Bauten oder natürliche Phänomene – stehen die positiven kulturellen Leistungen der Menschen im Vordergrund. Geschichte galt vielen über …