Marienkäfer: Glücksbringer auf Quartiersuche

Medien stilisieren Marienkäfer zur Plage In den letzten Tagen habe ich so viele Marienkäfer gesehen wie sonst in einem ganzen Jahr nicht. Die kleinen gepunkteten Krabbler spüren, dass es kälter wird und machen sich auf die Suche nach einem Quartier für den nahenden Winter. Ganze Schwärme scheinen auch in südlichere Regionen zu ziehen. Betrachtet man …

Wohlfeile Ratschläge sind kein Ersatz für konsequente Politik!

Superspreader-Events konsequenter verhindern Langsam aber sicher gehen mir viele unserer politischen Entscheidungsträger in Bund und Ländern wirklich auf den Keks mit ihren allgemeinen Ratschlägen zur Eindämmung von Covid-19. Um gleich Missverständnissen vorzubeugen: Ich halte die Corona-Pandemie für eine echte Bedrohung, aber immer häufiger habe ich den Eindruck, dass unsere Politiker nicht zur Problemlösung beitragen, sondern …

Von Stadt- und Friedenstauben

Corona beschert Tauben leere Mägen Die Corona-Pandemie, die uns aus dem chinesischen Wuhan ereilte, zerstört menschliches Leben, vernichtet wirtschaftliche Existenzen,  unterbricht soziale Kontakte, und daher muss auch mit aller Kraft gegen eine weitere Ausbreitung angegangen werden. Die Restriktionen lassen so manchen Obdachlosen ohne die Möglichkeit zurück, ein warmes Essen in einer Sozialeinrichtung einzunehmen – und …

Die Stadt am Fluss und ihre Possen um die Neckarbrücken

Die Stadtverwaltung verstolpert in Esslingen sogar Erfolge Der Neckar hat die Entwicklung der Stadt Esslingen im Laufe ihrer Geschichte immer wieder mitbestimmt: An einer Furt, noch besser an einer Brücke, da ließ sich Wegzoll kassieren, und Handelsströme brachten Wohlstand. Mit Brücken sollte man sich also in einer Stadt am Fluss auskennen – in Esslingen leider …

Berliner Senat zwischen Stinke- und Zeigefinger

Und wieder ein Rohrkrepierer der rot-rot-grünen Chaos-Truppe Der rot-rot-grüne Senat in Berlin hat eine Sonderstellung in Deutschland: die Senatsmannschaft unter dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller bekommt kein Problem in den Griff, sondern schafft gerne neue Hindernisse auf dem Weg in die Zukunft gleich selbst. Seit Jahr und Tag war Berlin ein Kostgänger derjenigen Bundesländer, die …

Bürgerbeteiligung wird zum Deckmäntelchen

Sanierung des Opernhauses in Stuttgart ohne echte Debatte Das Opernhaus in Stuttgart, in dem auch die weltbekannte Kompagnie des Stuttgarter Balletts auftritt, braucht eine Sanierung, das ist keine Frage. Aber eine Milliarde Euro als prognostizierte Gesamtkosten ist dann doch ein dicker Brocken. Das Land Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt Stuttgart werden sich als Träger die Kosten …

Flächenexplosion beim Bundeskanzleramt

Baulichen Größenwahn hatten wir doch schon mal in der Hauptstadt Ausgerechnet unter einer von Angela Merkel geführten Regierung soll das Bundeskanzleramt räumlich verdoppelt werden. Sie wird zwar die Eröffnung des Neubaus nicht mehr im Amt erleben, die Weichen allerdings werden weiter so gestellt, dass aus rd. 26 000 m² Nutzfläche bis 2028 gigantische 50 000 …

Als die Eichhörnchen den Wald verließen

Letztes Refugium: Gärten, Parks und Friedhöfe Eichhörnchen sind im Grunde Waldbewohner, doch bekommen wir sie dort immer seltener zu Gesicht, dafür tummeln sie sich in Gärten, Parks und auf Friedhöfen mit altem Baumbestand. Die Erklärung dafür ist einfach: In Forstplantagen fehlt ihnen der Lebensraum, denn die Bäume werden oft geschlagen, noch ehe sie für die …