Zivilisten außer Tritt

Ein General als Retter im Corona-Desaster? Der Kampf gegen die Coronapandemie in Deutschland bietet ein Bild des Jammers, und dies gilt sowohl für die scheidende Regierung unter Angela Merkel als auch für die mit den Hufen scharrende neue Truppe unter Olaf Scholz, dem bisherigen Vizekanzler. Apropos Truppe: Jetzt soll ein General der Bundeswehr das Impfchaos …

Weihnachtsmärkte: Wie kurzsichtig dürfen Politiker sein?

Corona in der politischen Endlosschleife Im Grunde hängt mir – vermutlich wie Ihnen, liebe Leserinnen und Leser – das Thema Corona zum Hals heraus, dennoch will ich einmal mehr einige Zeilen zum Dauerbrenner seit zwei Jahren verfassen. Zuerst verschlief die Politik die wissenschaftlichen Warnungen seit 2013, die nicht nur vom Robert-Koch-Institut und der Fraunhofer-Gesellschaft geäußert …

E-Scooter verschandeln die Städte

Wie neue Umweltschädlinge sich breitmachen In Städten mit E-Scooter-Verleih – wie in Stuttgart – stolpert man auf Schritt und Tritt über eben diese Vehikel, die manche Kommunalpolitiker für einen Beitrag zur Verkehrswende halten, doch zumeist wird nicht das Auto damit ersetzt, sondern die eigenen Füße und der Bus. Sowohl frühe französische Studien, als auch aktuelle …

Vom Ländle in „The Länd“

Baden-Württemberg startet skurrile Imagekampagne Zwei Jahrzehnte warb Baden-Württemberg mit dem Motto „Wir können alles. Außer Hochdeutsch“. Nun weiß ich nicht, ob wir wirklich alles andere können, aber mit dem Hochdeutschen tun wir uns im einstigen ‚Ländle‘ allemal schwer, das gilt auch für mich. Natürlich gehen gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen über die von Werbern ausgedachten Sprüche …

Wenn Politikern das Fingerspitzengefühl fehlt

Abgeordnetenbüros statt Wohnraum? Im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg schlägt die Politik manchmal Kapriolen, die direkt zur Politikverdrossenheit führen. Jüngstes Beispiel: Es sollten allen Ernstes in Stuttgart drei Wohnhäuser abgerissen werden, um dort in einem Neubau Parlamentarier unterzubringen, solange das Haus der Abgeordneten saniert wird. Im Umfeld des Landtags, des Neuen Schlosses, des Landgerichts und verschiedener Kultureinrichtungen …

Die Geschichte wandert mit

Vom Erzberger-Gedenkstein zur Hindenburg-Hütte Wer wandert, der sieht viel von der Welt und oft auch Details, die ansonsten vielleicht verborgen geblieben wären. Dies gilt für die Eidechse an einer Trockensteinmauer, die Blindschleiche am Wegesrand oder den Distelfalter auf dessen Lieblingspflanze. Aber wer nicht durch die Landschaft braust, sondern sich Zeit nimmt, der trifft auch auf …

Irland: Der Strand wird zum Parkplatz degradiert

Die ‚Blue Flag‘ – von der Fahne zur Farce? An Stränden und Marinas, genauso wie bei ‚nachhaltig arbeitenden Anbietern von Bootstouren‘ flattert oft die ‚Blaue Fahne‘, die von der Foundation for Environmental Education mit Sitz im dänischen Kopenhagen vergeben wird. Doch ist diese Auszeichnung, die sich nicht nur auf Wasserqualität oder ausreichende Toiletten an Stränden, …

Durch stiefelhohen Matsch zu Ferriter‘s Castle im irischen Kerry

Der schmutzigste Wanderweg, den wir je durchwateten Über die Freuden des Wanderns habe ich immer mal wieder in meinem Blog berichtet, doch es gibt auch Wanderwege, die lassen mich nicht am zu Fuß gehen zweifeln, sondern mich überrascht die Gleichgültigkeit mancher Anwohner, Eigentümer, landwirtschaftlicher Nutzer oder regionaler Behörden gegenüber dem Zustand des Wegenetzes. Jüngst machten …

Sprache aus dem Nebelwerfer

Wenn Politik die Realität verschleiert Statt Klarheit zu schaffen, tragen immer mehr Aussagen von Politikern nur zur Vernebelung der Wirklichkeit bei. Da wird die von Menschen in China in die Welt gesetzte Corona-Pandemie zur „Naturkatastrophe“ erklärt, Wölfe und Biber werden aus der Natur „entnommen“ – anschließend allerdings sind sie mausetot. „Mission accomplished“ betonte Generalleutnant Erich …