Ottmar Hörl: 500mal Gottlieb Daimler in Schorndorf

Ach könnte man geniale Konstrukteure doch multiplizieren Der Erfinder des Automobils, Gottlieb Daimler, werkelte zwar gemeinsam mit Wilhelm Maybach in Bad Cannstatt (heute ein Stadtteil von Stuttgart) an seinen ersten Fahrzeugen, doch geboren wurde er im württembergischen Schorndorf. Dort überrascht der Objektkünstler Ottmar Hörl derzeit die Besucher der regionalen Remstal-Gartenschau mit seiner Installation von 500, …

Garzweiler: ‚Mama hat vergessen, mir mein Vesper einzupacken‘

Wenn die Tagebau-Besetzer auf ein Fläschchen von der Polizei warten Das hätte ich nun wirklich nicht erwartet: die Besetzer des Tagebaus Garzweiler im Rheinischen Braunkohlerevier rechten öffentlich darüber, ob sie die Polizei gut mit Essen und Getränken versorgt habe. Ja, das kann doch nicht wahr sein! Wer illegal einen Tagebau stürmt, eine Kohlebahn blockiert oder …

Stuttgart: Ein Wischmopp für die Kulturschickeria!

Die „Probegrube“ vor dem Schauspielhaus wegen Regen geschlossen Wenn man in Stuttgart von einer „Probegrube“ spricht, dann zuckt so mancher Bürger zusammen: Haben wir denn mit Stuttgart 21 nicht schon genug Baugruben? Aber gemach, gemach, die sogenannte „Probegrube“ hat nichts mit der Tieferlegung des Hauptbahnhofs zu tun, sondern ist eine Kunstinstallation vor dem Stuttgarter Schauspielhaus …

Esslinger „StadtOase“ – grüner Tupfer in steinernem Umfeld

Symbolpolitik hilft Natur, Umwelt und Klima nicht Die eine Stadt hat ihren „Klimanotstand“ – Konstanz am Bodensee – und die andere -Esslingen am Neckar – eine „StadtOase“ beim Omnibusbahnhof. Sehr unterschiedlich erscheinen die Ansätze, doch in beiden Fällen fällt mir als passendem Aufkleber nur ‚Symbolpolitik‘ ein! In Esslingen wird der Gegensatz zwischen einigen Pflanzen und …

Limesmuseum in Aalen: Heilkunde oder Hexerei?

Wie der verletzte Arm eines römischen Soldaten die Seite wechselte Historische Stätten und Museen ziehen mich stets an, denn es gibt immer etwas Neues zu entdecken, obwohl die Ausstellungsgegenstände oft schon Jahrhunderte alt sind. Und so haben meine Frau und ich auch einen Abstecher ins neu gestaltete Limesmuseum in Aalen unternommen, das erst Ende Mai …

Klimanotstand als Ablenkungsmanöver?

Irland, Großbritannien, Kiel und Konstanz verkünden Klimanotstand Als wir jüngst von einem der frühen Zentren des Christentums in Irland – Clonmacnoise – mit unserem kleinen Mietwagen gen Kerry tuckerten, kamen wir an zahlreichen Flächen vorbei, auf denen noch immer Torf abgebaut wird. Peat briquettes wandern weiterhin in Öfen und Kamine, und zusätzlich wird Torf auch …

DSGVO: Wenn der Irrsinn zum Programm wird

Da lacht das EU-Bürokratenherz – und wir weinen Als überzeugter Europäer stimmt es mich nicht nur verdrießlich, sondern es macht mich in der Tat wütend: Die EU entfernt sich immer mehr von unserem täglichen Leben. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die neue Urheberrechtsverordnung, über beide habe ich berichtet, sind nur Symptome einer Krankheit. Die wirklich wichtigen …

Wenn sich der ‚rege Wurm‘ immer seltener regt

Selbst Regenwürmer stehen auf der Roten Liste Nun habe ich schon so manche Pflanze eingebuddelt und auch mal ein Stück im Garten umgegraben, und da sind sie, die Regenwürmer. Eigentlich hätte ich mir nicht vorstellen können, dass sich immer mehr Regenwürmer auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten wiederfinden. Der ‚rege Wurm‘, so wurde er …