Kattowitz: Mit Sprechblasen gegen den Klimawandel

Bringen uns die UN-Klimakonferenzen wirklich voran? Keine Frage: Dialog ist wichtig! Dies gilt in besonderer Weise, wenn unzählige Partner einbezogen werden müssen. Letztendlich geht es um alle Erdenbürger und ganz speziell deren Nachfahren. Mag der eine oder andere Zeitgenosse – vielleicht auch Donald Trump – sagen „Mir reicht‘s noch“, so mag dies vielleicht sogar stimmen, …

Wie die römische Porta Nigra in Trier als Kirche überlebte

Die Baukunst der Römer setzte auf Nachhaltigkeit Zwar regierte Kaiser Konstantin der Große sein römisches Reich nur in den Jahren von 306 bis 312 von Trier aus, doch die baulichen Hinterlassenschaften aus jener Zeit sind durchaus noch einen Besuch wert. Die Porta Nigra, Ruinen der Thermen, ein Amphitheater und eine noch heute für den Autoverkehr …

Überleben Schmetterlinge nur in musealen Glasvitrinen?

Naturschutz: Ohne Singvögel wird es leise in unserer Natur Wir haben einen heißen und überaus trockenen Sommer hinter uns! Dies gilt nicht nur für uns Menschen, sondern auch für die Natur. Die Fichten schwächeln, Wasser wird knapp, die Saat auf den Feldern vertrocknet und angestammte Insekten und Vögel machen sich rar. Natürlich können wir das …

Wie steht es um das „Lesevermögen“ von Heiko Maas?

Beim Migrationspakt wird das Mitspracherecht der Bürgerschaft negiert Der Streit um den Migrationspakt zeigt ganz augenscheinlich, dass wir uns schnurstracks in Richtung Bananenrepublik bewegen. Manche Verschwörungstheoretiker sehen den Weltuntergang nach der Unterzeichnung des Migrationspakts nahen, die Bundesregierung dagegen meint mal wieder alles richtig gemacht zu haben. Aber das kennen wir ja schon bei unserer ‚Wir …

Emmanuel Macron – der charmante Blender

Frankreich und Europa brauchen keine visionären Sprechblasen Der französische Präsident Macron verliert zu Hause immer stärker an Zustimmung bei seinen Bürgerinnen und Bürgern, doch dies scheint ihn anzustacheln, die Nachbarn mit seinen visionären Wolkenkuckucksheimen zu beglücken. Er schmeichelt nicht nur unserer ansonsten weitgehend emotionslosen Bundeskanzlerin, und Angela Merkel bekommt ein Küsschen hier und da, und …

UN: Das stille Örtchen ist häufig noch ein Fremdwort

Manchmal waren die Römer ihrer Zeit wirklich voraus Vor fast 2000 Jahren wurde in Rosenfeld im baden-württembergischen Zollernalbkreis ein römischer Gutshof errichtet. Gut erhalten sind heute noch Teile des Gebäudes mit den Bädern – und eine Toilette. Gerade Letzteres ist keine Besonderheit für römische Zeiten. Und eigentlich sollte dies doch auch für unsere ach so …

Deutsche Umwelthilfe fördert Hysterie statt Umweltschutz

Wir brauchen realistische EU-Grenzwerte für Feinstaub & Co. Seit der Häuptling der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch, auf dem Kriegspfad ist, zittern alle Autofahrer, wen er wohl als nächsten an den Marterpfahl fesselt. Und längst machen auch nicht mehr gewählte Abgeordnete Verkehrspolitik in Deutschland, sondern Jürgen Resch und zwei Dutzend Verwaltungsrichter. So habe ich mir die …

Migrationspakt: Diskussionsverweigerung stärkt AfD

Migration: „Quelle des Wohlstands, der Innovation“? Die schwächelnden Volksparteien CDU/CSU und SPD setzen ihren Kurs fort und verweigern eine konstruktive und kritische Diskussion über den Migrationspakt. Wer so handelt, der besorgt das Geschäft der AfD und muss sich nicht wundern, wenn sich noch mehr WählerInnen eine neue Heimat suchen. Nach Durchsicht des ‚Globalen Paktes für …

Vereinigtes Königreich: Hat sich Theresa May endgültig beim Brexit verzockt?

Die Mehrheit der Briten will längst keinen EU-Austritt mehr Der Entwurf des Brexit-Abkommens umfasst zwar 585 Seiten, im Grunde allerdings wurde zwar ein Ausstiegsszenario zu Papier gebracht, doch die eigentliche Arbeit wäre in den nächsten Verhandlungsjahren zu vollbringen. Ob es aber überhaupt eine Chance für Theresa May gibt, im britischen Parlament eine Mehrheit für den …