Der Silbersee – ein Schatz des „realen Sozialismus“

DDR: „Dreck“ statt „Wohlstand“ Nein, mit Karl May‘s Schatz im Silbersee hat dieses Gewässer nichts zu tun! Es liegt in der Nähe von Leuna und Buna im früheren Chemiedreieck der DDR. „Chemie bringt Brot, Wohlstand und Schönheit“, so warben die sozialistischen Umweltsünder für diese Region um Bitterfeld, allerdings hatten ihre Hinterlassenschaften wenig mit diesem Slogan …

Ruhrgebiet ins Abseits „gefördert“

Nordrhein-Westfalen braucht wirtschaftlichen Aufbruch Wahlkämpfe in Deutschland sind inhaltlich selten spannend, dies belegten auch die Spiegelfechtereien im Saarland und in Schleswig-Holstein: Aber in Nordrhein-Westfalen war dies noch augenscheinlicher. Die zentralen wirtschaftlichen Probleme des Bundeslandes wurden vor Ort zu wenig angesprochen, und in überregionalen Medien standen die Folgen des Wahlausgangs für Martin Schulz als SPD-Kanzlerkandidaten oder …

Parys Mountain: Einst größte Kupfermine der Welt

Heute ein Industriedenkmal der besonderen Art Schon vor fast 4000 Jahren, in der Bronzezeit, gruben unsere Vorfahren in Wales nach Kupfer und wurden in Parys Mountain in Nordwales auf der Halbinsel Anglesey fündig. Der eine oder andere von Ihnen kam auf dem Weg nach Irland vielleicht schon mal ganz in der Nähe vorbei, ohne diesen …

„Die Stuttgarter saufen uns den Bodensee leer …“

65 Jahre Baden-Württemberg Wenn ein Jubiläum naht, dann beschäftigen wir uns im Regelfall mit der (Vor-)Geschichte des Jubilars. So ist es auch mit dem Land Baden-Württemberg: Am 25. April 1952 wurde dieses Bundesland aus der Taufe gehoben. Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern schlossen sich zu einem Bundesland zusammen. Wie immer bei solchen Anlässen war die Begeisterung …

Polit-Zocker gefährden das eigene Land

Besser mal Winston Churchill lesen Die Begeisterung für die Europäische Union war in Großbritannien noch nie sonderlich ausgeprägt, dies erlebte ich bereits Mitte der 1970er Jahre bei einer kleinen Diskussionsrunde. Gerade einige ältere Damen aus der oberen Mittelschicht und der Conservative Party nahestehend waren mehr als skeptisch und zogen den 1972 erfolgten Beitritt ihres Landes …

60 Jahre Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG)

Erfolgs- oder Auslaufmodell? „Euroskeptiker aller Länder vereinigt euch“, so scheint eine Parole dieser Tage zu lauten: Aber hat sich wirklich seit den Römischen Verträgen* nur ein Monstrum entwickelt, das die Europäer in ein Zwangskorsett gesteckt hat? In manchen Politikbereichen entfernte sich die Europäische Union (EU) mit Sicherheit zu weit von den Wünschen der Menschen und …

Martin McGuinness: Von der Gewalt zur Politik

Nordirland verliert zentrale Führungspersönlichkeit Der am 21. März verstorbene nordirische Politiker Martin McGuinness vereinigt in seiner eigenen Biografie in ganz besonderer Weise die Geschichte dieser Region: Am 23. Mai 1950 wurde er in der Bogside in Derry geboren und somit in einem sozialen Brennpunkt. In diesem Viertel lebten dicht gedrängten die Katholiken, die politisch, sozial …

Der erste Eisenbahntunnel in Deutschland

„Buddeln“ für die Industrielle Revolution Die erste deutsche Eisenbahnlinie zwischen Nürnberg und Fürth war 1835 kaum eröffnet, da rollte in Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt) ab Herbst 1836 eine Kohlebahn unter der Stadt durch einen Tunnel. Zuerst halfen Pferde bei der Arbeit, dann wurde auf Benzol als Treibstoff umgerüstet. Leider findet man heute nur noch unter Mühe …