Irland im 19. Jahrhundert: Workhouse, Hungertod oder Emigration

Portumna: Irish Workhouse Centre – Sozialgeschichte wird lebendig Im 19. Jahrhundert spielten sich nicht nur in Irland grauenhafte Szenen ab, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern: Der Hunger gehörte für die Menschen zum Alltag, und ganzen Bevölkerungsgruppen blieb nur die Wahl zwischen Auswanderung und Workhouse, wenn sie am Leben bleiben wollten. Arbeitshäuser wurden während …

Was hat Bodo Ramelow gegen „Einigkeit und Recht und Freiheit“?

Thüringen: Der Ministerpräsident der Linken auf ideologischen Abwegen Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow von der Linken wünscht sich eine neue Nationalhymne, der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert eine Verstaatlichung von BMW und die Grünen Spitzenfunktionäre Robert Habeck und Anton Hofreiter können sich die Enteignung von Wohnungen vorstellen: Wer die Grundfesten unserer demokratischen, rechtsstaatlichen und marktwirtschaftlichen Grundordnung so …

Nordirland: Karfreitagsabkommen als Tor zum Frieden

Brexit darf nordirischen Friedensprozess nicht gefährden Am Karfreitag 2019 jährt sich zum 21. Mal die Unterzeichnung des Good Friday Agreements, das Nordirland zumindest einen fragilen Frieden brachte. Und ausgerechnet jetzt bedroht eine unheilige Allianz aus hard Brexiteers in der britischen Conservative and Unionist Party und der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) das begonnene Friedenswerk. Die …

NS-Terror ist keine legitime Basis für PR-Gags

Rammstein, Kollegah & Farid Bang und Elon Musk auf Abwegen Immer häufiger habe ich den Eindruck, dass bei manchen unserer Zeitgenossen nicht nur das Geschichtsbewusstsein, sondern auch die Moral verkommen sind, denn sie nutzen die Terrorherrschaft der Nationalsozialisten als Basis für eigene PR-Aktivitäten. Jüngstes Beispiel ist die deutsche Band Rammstein, deren Mitglieder sich in einem …

Friedrich Ebert: Vom Sattlergesellen zum ersten Reichspräsidenten

Streitbarer Demokrat und Reformer in der Weimarer Republik Vor 100 Jahren wurde der SPD-Vorsitzende Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten gewählt, und es war nicht zuletzt ihm zu verdanken, dass Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg nicht im Chaos versank. Ebert stemmte sich als Reformer gegen revolutionäre Umsturzversuche sozialistischer und kommunistischer Organisationen und musste zugleich gegen reaktionäre …

Unschuldige erschießen – keine Straftat?

Britische Nordirlandministerin rechtfertigt Tötungsdelikte Ausgerechnet in der heißen Phase des Streits um den Backstop, der nach dem Brexit eine harte Grenze in Irland verhindern soll, goss die britische Nordirlandministerin Karen Bradley Öl ins Feuer. Sie erklärte kurzerhand, wenn von Polizei und Militär während des Nordirlandkonfikts unschuldige Menschen erschossen worden seien, dann handle es sich nicht …

Soziale Medien sind nicht die Erfinder der Desinformation

Fake News aus den Amtsstuben der Herrschenden Soziale Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram geraten immer häufiger in Verruf: Sie gelten vielen als die Fake News-Produzenten par excellence. Aber bereits ein erster Blick in die gedruckten Medien, in so manche Radio- oder TV-Sendung belegt, dass Desinformation auch dort Hochkonjunktur hat. In meinem ersten Beitrag zu …