Von der Chaos-Premierministerin zum Brexit-Hardliner

Dem Vereinigten Königreich stehen unruhige Zeiten bevor Theresa Mays Abgang in Raten ist kein Anlass zum Aufatmen, auch wenn ich glaube, dass die Noch-Premierministerin mit ihrer Politik das Chaos im Vereinigten Königreich befeuert hat. Ohne Rücksicht auf demokratische Gepflogenheiten hat sich May engstirnig auf rote Linien fixiert, die den Weg zum Brexit aufzeigen sollten. Sie …

EZB: Nullzinspolitik kommt Enteignung gleich

Die Zocker endlich aus der Europäischen Zentralbank verjagen! Es ist für mich äußerst frappierend, dass die Sparer in der EURO-Zone seit Jahren eine Nullzinspolitik hinnehmen, die ihnen nicht nur die Zinsen raubt, sondern auch ihr Erspartes entwertet. Die von Mario Draghi angezettelte Nullzinspolitik ist mit einer Billionen-Geldschwemme verbunden, die ebenfalls den EURO weiter entwertet. Völlig …

Julia Klöckner: Von der Wolfsjägerin zum Nestlé-Model

Nicht jede Weinkönigin gibt eine gute Ministerin ab An Politikerinnen – und ihren männlichen Pendants – schätze ich Geradlinigkeit und die Bereitschaft, sich auch für ein Anliegen in die Bresche zu werfen. Aber dabei sollten die Betreffenden darauf achten, wessen Fahne sie schwingen. Oder geht es nach dem Motto ‚wes Brot ich ess, des Lied …

SPD: Mit Andrea Nahles den Neuanfang verstolpert

Die älteste deutsche Partei weiterhin im Abwärtstaumel Dass Andrea Nahles als SPD-Chefin und Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag wankt, das war spürbar, doch einen Abgang als Totalschaden hätte ich jetzt wirklich nicht erwartet. Wenn eine Berufspolitikerin wie Nahles, einer anderen Profession ging sie nie nach, der Partei die ihr übertragenen Ämter vor die Füße wirft, dann …

UNESCO-Welterbe: Geschichte für die Zukunft erhalten

Aus der Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft lernen Unsere heutige Gesellschaft wäre sicherlich nicht denkbar ohne das Wirken vorhergehender Generationen. Und so ist ein Blick zurück nicht immer sehr erfreulich, doch bei den Welterbestätten – seien es Bauten oder natürliche Phänomene – stehen die positiven kulturellen Leistungen der Menschen im Vordergrund. Geschichte galt vielen über …

Europawahl: Die Volksparteien in Deutschland zerbröseln

Die Grünen zwischen Naturschutz und Enteignungsphantasien Die ganz großen Überraschungen sind bei der Wahl zum Europaparlament ausgeblieben, wenn man von der positiven Erhöhung der Wahlbeteiligung absieht. CDU und SPD konnten sich schon vorab auf einen weiteren Schlag in die Magengrube vorbereiten. Es ist verwunderlich, dass sich die Sozialdemokraten immer schneller in den Abgrund stürzen, ohne …

Der irische Beitrag zur frühen Christianisierung Europas

Als der Heilige Gallus ins Reich der Alemannen kam Die Galluskirche aus dem 14. Jahrhundert in Honau an der Schwäbischen Alb erinnert an den irischen Heiligen Gallus, der um 600 ausgezogen war, das Christentum ins noch recht heidnische Mitteleuropa zu bringen. Über Frankreich kam er mit dem damals bekannteren Wandermönch Columban aus Irland über Frankreich …

Klimanotstand als Ablenkungsmanöver?

Irland, Großbritannien, Kiel und Konstanz verkünden Klimanotstand Als wir jüngst von einem der frühen Zentren des Christentums in Irland – Clonmacnoise – mit unserem kleinen Mietwagen gen Kerry tuckerten, kamen wir an zahlreichen Flächen vorbei, auf denen noch immer Torf abgebaut wird. Peat briquettes wandern weiterhin in Öfen und Kamine, und zusätzlich wird Torf auch …

Die Insekten brauchen unsere Hilfe – und wir brauchen die Insekten

Artenschutz ist eine Aufgabe für uns alle Manchmal mag ich es kaum glauben, aber bei immer mehr Menschen scheint sich doch eine wichtige Einsicht durchzusetzen: Die Insekten werden weniger, und wir müssen endlich handeln. Natürlich gibt es auch weiterhin Hauseigentümer, die sich mit einem Schottergarten umgeben und Hobbygärtner, die zu Roundup greifen, aber bei so …