Der Silbersee – ein Schatz des „realen Sozialismus“

DDR: „Dreck“ statt „Wohlstand“ Nein, mit Karl May‘s Schatz im Silbersee hat dieses Gewässer nichts zu tun! Es liegt in der Nähe von Leuna und Buna im früheren Chemiedreieck der DDR. „Chemie bringt Brot, Wohlstand und Schönheit“, so warben die sozialistischen Umweltsünder für diese Region um Bitterfeld, allerdings hatten ihre Hinterlassenschaften wenig mit diesem Slogan …

Flinten-Uschi auf dem Kriegspfad

Olivgrüner Karriereknick für von der Leyen Wenn man wie Ministerin Ursula von der Leyen knapp 180 000 Soldatinnen und Soldaten sowie rd. 60 000 zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter „befehligt“, dann sind Stolpersteine vorprogrammiert, aber langsam habe ich den Eindruck, dass die Ministerin kein Fettnäpfchen auslässt. Und wenn sie dann nach einer Skandalserie Führungsschwäche bei ihren …

Die Ödnis in der Stadt und das grüne Inselchen

Symbolpolitik bringt uns nicht voran Häufig frage ich mich schon, ob Stadtpolitik noch irgendetwas mit der Realität zu tun hat. Und dies gilt nicht nur für die Stadt, in der ich schon über drei Jahrzehnten lebe, sondern für viele Kommunen, die ich privat und beruflich kennenlernen durfte. Heute stelle ich mal wieder einen Missstand vor, …

Ruhrgebiet ins Abseits „gefördert“

Nordrhein-Westfalen braucht wirtschaftlichen Aufbruch Wahlkämpfe in Deutschland sind inhaltlich selten spannend, dies belegten auch die Spiegelfechtereien im Saarland und in Schleswig-Holstein: Aber in Nordrhein-Westfalen war dies noch augenscheinlicher. Die zentralen wirtschaftlichen Probleme des Bundeslandes wurden vor Ort zu wenig angesprochen, und in überregionalen Medien standen die Folgen des Wahlausgangs für Martin Schulz als SPD-Kanzlerkandidaten oder …

Frischer Wind an der Küste?

Schleswig-Holsteins wirtschaftliche Basis ist brüchig Der Martin Schulz zugeschriebene neue Elan bei der SPD hat sich in Schleswig-Holstein – wie auch im Saarland – nicht bemerkbar gemacht. Im Gegenteil: Die SPD verlor gegenüber der CDU nicht nur an Boden, die mit ihrem kaum bekannten Spitzenkandidaten, Daniel Günther, angetreten war, sondern wurde von ihr mehr als …

Liegt Offenbach in Syrien?

Deutscher Oberleutnant als syrischer Flüchtling anerkannt Lange habe ich überlegt, ob der Titel meines Blogs „Deutschland geliebte Bananenrepublik“ denn richtig gewählt ist: So richtig ist Deutschland vielleicht doch noch keine Bananenrepublik, zumindest gibt es auf unserem Globus noch schlimmere Situationen. Aber andererseits habe ich schon den Eindruck, dass wir uns auf dem Weg dorthin befinden. …

Geldschwemme für Pleitiers

Das System des Mario Draghi Wenn ich mehr Geld ausgebe als ich einnehme, dann bin ich als Privatperson, als Unternehmer, aber auch als Staat irgendwann pleite. Um dieses üble Ende zu vermeiden, muß ich meine Ausgaben einschränken oder die Effizienz sei es in einem Unternehmen oder in einem Staat optimieren. Dann geht es in einem …

Monsieur Zeitgeist contra Madame Rechtspopulismus

Präsidentschaftswahlen in Frankreich: 2. Akt Ein spürbares Aufatmen in der deutschen Politik: Emmanuel Macron lag im ersten Wahlgang zum Präsidentenamt vorn. Die öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland hatten an ihm Gefallen gefunden und machten auch im tagesschau.de-Kommentar klar, wo sie die Trennungslinie verlaufen sehen: „Der junge, sympathische, europafreundliche Emmanuel Macron hat es in den zweiten Wahlgang …

„Die Stuttgarter saufen uns den Bodensee leer …“

65 Jahre Baden-Württemberg Wenn ein Jubiläum naht, dann beschäftigen wir uns im Regelfall mit der (Vor-)Geschichte des Jubilars. So ist es auch mit dem Land Baden-Württemberg: Am 25. April 1952 wurde dieses Bundesland aus der Taufe gehoben. Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern schlossen sich zu einem Bundesland zusammen. Wie immer bei solchen Anlässen war die Begeisterung …