Flugtaxi – das neue Polit-Spielzeug

Straßen-Chaos bald auch in der Luft? Begeisterungsfähigkeit ist für mich ein positives Merkmal von Politikerinnen und Politikern, aber allzu oft müssen wir diese heute vermissen. Doch bei aller Euphorie, wenn sie sich denn einmal Bahn bricht, sollten Regierungsmitglieder und ihre mediale Entourage die Realität nicht aus den Augen verlieren. Diesen Eindruck habe ich allerdings derzeit, …

Berlin: Auf anderer Leute Kosten feiern

Die klamme Hauptstadt macht Weltfrauentag zum Feiertag Die meisten ArbeitnehmerInnen haben sicherlich nichts gegen einen bezahlten Feiertag. Und die Mehrheit der SchülerInnen vermutlich auch nicht. Warum sollten sie? Etwas anders sieht es aus, wenn wir die SteuerzahlerInnen – vor allem in anderen Regionen – befragen, denn die springen ein, um klammen Bundesländern das politische Überleben …

Graffiti: Nicht jeder Schmierfink ist ein Künstler

Kommunen müssen schärfer gegen Sprayer vorgehen In vielen Kommunen habe ich den Eindruck gewonnen, dass sie den Kampf gegen Sprayer aufgegeben haben, die aus Natursteinmauern einen Schandfleck machen, die Unterführungen und Fassaden mit ihrem sinnentleerten ‚Gekritzel‘ verunzieren. Und wer keine Spraydose für ein Graffito zur Hand hat, der greift zu Aufklebern, um gutwillige Augen zu …

Wehrbericht: „Verwaltung des Mangels bleibt Alltag“

Keine Besserung im Reich der Ursula von der Leyen Warum gibt es eigentlich in der bundesdeutschen Politik Bereiche, in denen es nicht richtig vorwärtsgeht? Liegt es am Budget? Fehlt es am richtigen Führungspersonal? Mangelt es am politischen Willen zur Neuausrichtung? Zumeist gibt es auf komplexe Fragen keine einfachen Antworten, und so ist dies sicherlich auch …

‚Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert‘

Die politischen Angriffe auf das Bargeld nehmen zu Sprichwörter verdeutlichen auch die Einstellung, die Menschen zu bestimmten Gegenständen oder kulturellen Entwicklungen haben. Ein Musterbeispiel ist der Satz ‚Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert‘. Diese Aussage passt auch auf unsere heutigen Zahlungsmittel Cent und EURO. Aber in der Politik nimmt die Zahl …

Selbstverliebte grüne Social-Media-Tiefflieger

Muss wirklich immer alles hinausposaunt werden? Wenn sich Franck Ribéry bei Instagram mit seinem 1200 EURO-Goldsteak brüstet, da wird man sich doch wohl mal auf dem Rücken eines Pferdes in den Anden oder Eis schleckend in Kalifornien zeigen dürfen? Und warum sollte man nicht mal kurz den Bayern oder Thüringern die demokratische Gesinnung absprechen? Ja, …

Politiker mit Rotkäppchen-Syndrom – reif für unsere Parlamente?

Die Wolfs-Hysterie nimmt in Deutschland skurrile Formen an Wenn man manchen CDU-Politikern glauben darf, dann lungern Wölfe jetzt zunehmend vor Kindergärten herum. „Wir werden nicht dabei zusehen, wie Kindergärten und Schafsherden weiträumig umzäunt werden, damit der Wolf in Freiheit leben kann“, so Dirk Toepffer, der Fraktionsvorsitzende der CDU im niedersächsischen Landtag. Und aus dem Stuttgarter …

Silvester 2018/19: Wenn Böller zu Feinstaub werden

15,5 % des Feinstaubs aus dem deutschen Verkehr in einer Stunde Das ganze Jahr geistert der Feinstaub durch die deutsche Politik und bringt den Autoverkehr gemeinsam mit Stickoxiden zum Stillstand: Fahrverbote lassen grüßen! Doch in der Silvesternacht scheint Feinstaub keine Rolle zu spielen. Und dies, obwohl in einer Stunde 15,5 % des Feinstaubs – so …

Frohe Weihnachten … oder nur noch „eine besinnliche Zeit“?

Wenn die politische (Über-) Korrektheit ins Abseits führt „Egal woran Sie glauben …“, so beginnt die Grußkarte, die die CDU-Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz an Medienvertreter verschickte, und sie fuhr fort „…wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr“. Zwei der abgebildeten Damen durften Weihnachtsmann-Mützen aufsetzen und im Hintergrund steht ein geschmückter …