Deutsche Bahn: Wenn das Streikrecht zum Knüppel wird

Komplexe Systeme brauchen mehr Sicherheit gegen Eingriffe Die Deutsche Bahn hat es wirklich nicht leicht: Schienennetz und rollendes Material verlangen dringend nach einem Facelift, die Verspätungen sind ein Riesenproblem, und dann streikt auch noch die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG. Ach? Diesmal nicht die Lokführer der GDL? Nun gehören in einer sozialen Marktwirtschaft Tarifverhandlungen und notfalls …

Überleben Schmetterlinge nur in musealen Glasvitrinen?

Naturschutz: Ohne Singvögel wird es leise in unserer Natur Wir haben einen heißen und überaus trockenen Sommer hinter uns! Dies gilt nicht nur für uns Menschen, sondern auch für die Natur. Die Fichten schwächeln, Wasser wird knapp, die Saat auf den Feldern vertrocknet und angestammte Insekten und Vögel machen sich rar. Natürlich können wir das …

UN: Das stille Örtchen ist häufig noch ein Fremdwort

Manchmal waren die Römer ihrer Zeit wirklich voraus Vor fast 2000 Jahren wurde in Rosenfeld im baden-württembergischen Zollernalbkreis ein römischer Gutshof errichtet. Gut erhalten sind heute noch Teile des Gebäudes mit den Bädern – und eine Toilette. Gerade Letzteres ist keine Besonderheit für römische Zeiten. Und eigentlich sollte dies doch auch für unsere ach so …

Stuttgart: Gibt es guten und schlechten Feinstaub?

Feuerwerk trotz Feinstaubalarms – bei einem grünen Oberbürgermeister Eine galoppierende Widersprüchlichkeit in der Politik ist nicht nur im Bund oder in den Ländern zu beklagen, sondern auch in zahlreichen Kommunen. Leider gehört dazu auch meine Geburtsstadt Stuttgart. Da wird Stuttgart medial schon mal als „schmutzigste Stadt“ Deutschlands abgestempelt, da an einer vielbefahrenen Kreuzung am Neckartor …

SPD: Im Galopp in eine europäische Arbeitslosenversicherung

Auch ein Freundeskreis fürs Pferd bringt keine Rettung für die Sozialdemokraten Die SPD befindet sich weiterhin im Bund und in den Ländern im Sinkflug, doch es fehlt an einer Rückbesinnung auf die Grundwerte der SPD, an einer Orientierung an den Problemen der BürgerInnen und an den richtigen Zugpferden. Apropos Pferde: Muss Andrea Nahles, die Bundesvorsitzende …

Bundesrat: Wolfs-Hysterie soll von wichtigeren Themen ablenken

Weidetierhalter brauchen Herdenschutzhunde statt Polit-Palaver In Sachsen hat ein Wolf zahlreiche Schafe gerissen, und schon macht sich Ministerpräsident Michael Kretschmer auf und informiert sich vor Ort. Gut so, wollte ich schon ausrufen, denn Politiker sollen sich um die Sorgen der Menschen kümmern. Und selbstverständlich würde auch ich mir Gedanken um meine Weidetiere machen, wenn ein …

Chemnitz: Misstöne im Chor der Demokraten

Wie rappende Sängerknaben die Grenzen des Legitimen überschreiten „Der Chor der Demokraten muss lauter werden“ fordert Außenminister Heiko Maas nach den Ereignissen in Chemnitz. Da kann ich nur zustimmen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier äußert sich – frei nach J. F. Kennedy – so: „Unsere Demokratie lebt von Menschen, die nicht nur danach fragen, was das Land …

Deutschland: Der Rechtsweg gerät zur unendlichen Geschichte

Wird der Rechtsstaat zum deutschen Absurdistan? Über fünf Jahre wurde in München gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte im sogenannten NSU-Prozess verhandelt, und im baden-württembergischen Staufen ging das Martyrium eines kleinen Jungen weiter, weil ein Familiengericht keine Grundlage dafür sah, das Kind dauerhaft aus dem Umfeld der Mutter zu nehmen. Natürlich zwei gänzlich unterschiedliche …

Wenn Geschichte zum Klamauk verkommt

Tesla-Musk und sein Adolf Hitler als Fonds-Manager Wenn man die trennende Wirkung der Berliner Mauer noch selbst erlebt hat, dann frage ich mich schon, ob deren historisch wichtigen Reste der richtige Hintergrund für eine ‚Hen-Party‘ sind und ob alle Zeitgenossen die Bedeutung des ‚Checkpoint Charlie‘ in Berlin wirklich begreifen, wenn sie sich dort salutierend zum …