Irland: Wie das Schulhaus aus Ryan’s Daughter zerfällt

Kann eine Filmkulisse zum Kulturgut werden? Nun zählt ‚Ryan’s Daughter‘ heute sicherlich nicht mehr zu den bekanntesten Filmen, und bereits im Erscheinungsjahr 1970 war ‚Ryans Tochter‘ ein zwiespältig aufgenommenes Epos. Aber trotz der zum Teil negativen Kritiken gab es zwei Oscars und auch die Kinokassen klingelten. Aber was soll ein Beitrag über einen 1916 in …

DDR: Vor 57 Jahren wurde die innerdeutsche Grenze zur Todeszone

Viel zu schnell wurde den sozialistischen Machthabern der DDR verziehen Die von den sozialistischen DDR-Machthabern 1961 errichtete Berliner Mauer und die zum Todesstreifen gewordene Zonengrenze trennte nicht nur Familien und Dorfgemeinschaften, sondern teilte ein ganzes Land. Vor 57 Jahren versuchte die SED-Regierung mit brachialer Gewalt ihre Bürgerinnen und Bürger daran zu hindern, aus der Knechtschaft …

Wenn Geschichte zum Klamauk verkommt

Tesla-Musk und sein Adolf Hitler als Fonds-Manager Wenn man die trennende Wirkung der Berliner Mauer noch selbst erlebt hat, dann frage ich mich schon, ob deren historisch wichtigen Reste der richtige Hintergrund für eine ‚Hen-Party‘ sind und ob alle Zeitgenossen die Bedeutung des ‚Checkpoint Charlie‘ in Berlin wirklich begreifen, wenn sie sich dort salutierend zum …

Das Wandern ist des Müllers Lust

Die Menschen zwischen Bewegungsarmut und Wanderlust Überall sieht man seine Mitmenschen joggen, walken, Rad fahren oder sich im nächsten Fitness Center auf dem Laufband abmühen, doch gleichzeitig beklagt auch der neueste Bericht der Deutschen Krankenversicherung (DKV): „Die körperliche Aktivität rückt bei den Deutschen weiter in den Hintergrund.“ Irgendwie passt dies nicht ganz zu den Arbeitnehmerinnen …

Dienstpflicht: Lückenfüller in Uniform und Pflegekittel

Die Irrwege der CDU auf der Suche nach dem Markenkern Zuerst dachte ich, Annegret Kramp-Karrenbauer würde mit dem Ausrufen einer Debatte über eine Dienstpflicht für junge Frauen und Männer nur das Sommerloch stopfen wollen, doch eilig sprangen die Junge Union und die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU/CSU (MIT) auf den dahin rumpelnden Karren auf. Was …

Der Trinkhalm als letzter Strohhalm der EU-Umweltpolitik?

Die Vermüllung der Weltmeere und die Wattestäbchen Nun sind wir wieder an Stränden entlanggewandert und haben Hafenbecken ‚inspiziert‘, doch die so häufig in den Medien genannten Umweltsünder Trinkhalm und Wattestäbchen sind uns weder in Belgien noch in Frankreich, Großbritannien oder in Irland begegnet. Doch wenn wir den Medien glauben, die über die neue EU-Kunststoffstrategie berichten, …

Bundestag: Ein Schlag ins Gesicht der Weidetierhalter

Auf den Wolf schimpfen und bei der Weidetierprämie knausern Da wollte doch unser XXL-Parlament in Berlin wieder zum zentralen Ort der Debatte werden, aber in Sachen Wölfe und Schafe hat sich der Deutsche Bundestag endgültig zum Nachtschlaf verabschiedet. Dies gilt zumindest für CDU/CSU und die SPD und in deren Schlepptau die FDP. Und so bitter …

Theresa May im Rückwärtsgang in die Zukunft

Eine harte Grenze in Irland wird immer wahrscheinlicher Theresa May und ihr Amtsvorgänger David Cameron gefährden durch ihr parteitaktisches Vorgehen den Zusammenhalt in Europa und den Frieden in Nordirland. Als Premierminister hatte Cameron ein Referendum über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union (EU) angezettelt, um die Antieuropäer in seiner Konservativen Partei bei …

Rheinisches Braunkohlerevier: Wenn die Heimat weggebaggert wird

Braunkohleabbau zerstört Dörfer und schadet der Umwelt Die Auswirkungen des Klimawandels werden immer deutlicher, seien es Starkregen und Dürreperioden oder der Temperaturanstieg, und die Politik diskutiert über die notwendige Reduktion des klimaschädlichen Gases CO2, doch gleichzeitig fressen sich die gewaltigen Bagger im Rheinischen Braunkohlerevier weiter ins Agrar- und Kulturland hinein. Menschen müssen wie vor 40 …